OF HEDEMÜNDEN

Werrabeleuchtung 2017

Am 16.09.17 fand anlässlich der 1000 Jahr Feierlichkeiten die Werrabeleuchtung statt.Bei strahlendem Sonnenschein, angenehmen Temperaturen startete die Veranstaltung um 14.00h mit einer Eröffnung durch den Ortsbürgermeister und anschließenden Kaffee & Kuchen.
Ab 14.30h hatten Groß und Klein die Möglichkeit an den HEMEKA-Spielen teilzunehmen. Hier wurden angeboten Bogenschießen und Axtwerfen (Organisiert durch den MF Abgedreht).
Im Laufe der vorherigen Woche hatte das THW eine Pontonbrücke über die Werra gebaut. Diese diente zum Einen für die Feuerwehr als Verbindung zum Werder, zum Anderen als Startposition für die Bootsrallye. Hier hatten sich 7 Mannschaften gemeldet und einen lustigen aber auch durchaus anstrengenden Wettkampf gezeigt. Den ersten Platz hat die zweite Mannschaft der Feuerwehr Hedemünden belegt. Die OF Hedemünden war für die Kontrolle der korrekt angelegten Schwimmwesten, das An- & Ablegen der Boote zuständig.
Nach kurzer Vorbereitung startete dann das Entenrennen. Hier hatte die Feuerwehr mittels mit Luft gefüllten B-Schläuchen eine Sperre über die Werra aufgebaut. Die ersten 5 Enten wurden mit einem Preis belohnt.
Am Nachmittag kehrte dann etwas Ruhe für die OF Hedemünden ein. Alle Kameraden konnten sich im Sonnenschein etwas ausruhen und sich auf die Werrabeleuchtung vorbereiten.
Der Tag hat um 8h mit dem Aufbau der Materialien für die Beleuchtung, dem Abtrassieren der Werraufer, dem Vorbereiten der Boote, dem Verlegen der Stromversorgung, den Verlegen der Wasserversorgung, etc. begonnen. Nach einem gemeinsamen Frühstück wurde auf dem Werder das restliche Material für die am Abend stattfindende Werrabeleuchtung vorbereitet. Hier mussten die Düsen korrekt ausgerichtet und gesichert werden, die 3 Pumpen und 3 Stromerzeuger wurden in Position gebracht, sämtliche Schlauchleitungen verlegt, die Beleuchtung mit Stromversorgung aufgebaut. Ein Kamerad hat sich tagelang mit seiner Lebensgefährtin ein Konzept zur Beleuchtung passend zur Musik erarbeitet. Nach einigen Testläufen mit den Pumpen waren die Vorbereitungen abgeschlossen.
Gegen 20.30 haben die Vorbereitungen für die Veranstaltung begonnen. Wir haben die Stromerzeuger und Pumpen warmlaufen lassen, jeder ist auf seine Position gegangen und auf Zeichen des Ortsbrandmeisters startetet die Werrabeleuchtung.
Die Maschinisten hatten auf gleichbleibenden Druck bei der Wasserabgabe achten müssen, da es beim Öffnen und Schließen der großen Verteiler zu erheblichen Druckschwankungen kam. Zwei Kameraden steuerten die großen Verteilerbänke mit mehreren Kugelabsperrhähnen, genau nach den Ansagen über Funk vom Kameraden an der Lichtsteuerung.
Nach ca. 45 Minuten war dann das Spektakel vorüber und die Beleuchtung lief im Hintergrund weiter. Nach weiteren 30 Minuten war dann die Beleuchtung beendet und der Abbau konnte beginnen.
Gegen 23.30h waren alles Equipment, Schläuche und Zubehör vom Werder in einen angrenzende Scheune gebracht und man konnte dann auch zum gemütlichen Teil übergehen.
Der folgende Sonntag wurde dann auch wieder bei gutem Wetter für das Aufräumen genutzt. Die OF Hedemünden war gegen 17h mit allen Arbeiten fertig.

Die OF Hedemünden bedankt sich ganz besonders bei den Kameraden der OF Hemeln, der Feuerwehr Reinhardshagen/Veckerhagen, der OF Volkmarshausen, bei den Kameraden vom THW Ortsverband Hann. Münden für die großartige und völlig unkomplizierte Unterstützung für diese Veranstaltung.