OF HEDEMÜNDEN

VU PKW im Kreisel an der BAB7

Datum: 2018-02-05 
Alarmzeit: 22:25 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 50 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Kreisel B80/BAB7 
Einsatzleiter: O. Stede 
Mannschaftsstärke: 1/16 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 8/6 , TLF 16/25  


Einsatzbericht:

Nach dem wöchentlichen Übungsdienst wurde die OF Hedemünden zu einen Verkehrsunfall am Kreisel bei der BAB7 alarmiert.

Bei der Ankunft stand mitten im Kreisel ein stark beschädigter Nissan Pick-Up und mehrere Personen. Darunter war der Fahrer des Wagens, welcher selbstständig das Fahrzeug verlassen konnte.
Auf Anfragen reagierte er teils aggressiv und lehnte eine jede Hilfe und Betreuung ab. Dennoch kümmerten sich die Kameraden um ihn und ließen ihn auch nicht aus den Augen.
Nach kurzer Zeit traf die Polizei ein, welche den Unfallverursacher dann übernahm. Der eingetroffene Rettungsdienst nahm den über Schmerzen klagenden Fahrer mit ins Krankenhaus, die Polizei begleitete den RTW, zwecks Blutentnahme beim Unfallverursacher.
Die OF Hedemünden hat die Einsatzstelle ausgeleuchtet und auslaufende Betriebsstoffe gebunden.
Zum Hergang: Der Fahrer fuhr mit dem Fahrzeug auf der K206 in Richtung Hedemünden und hat den Kreisel nicht wahrgenommen. Die Einfassung des Kreisels ließ den Wagen förmlich hochkatapultieren. Er  „flog“ in das geteerte Mittelstück des Kreisels und kam dort zum Stehen. Die Kräft waren so groß, dass das Fahrzeug hinter der Kabine eingeknickt ist, da der Rahmen verzogen wurde. Der Fahrer hatte viel Glück gehabt, dass der Wagen auf seinen Rädern zum Stehen kam…

Artikel HNA