OF HEDEMÜNDEN

VU PKW BAB7 Süd

Datum: 2018-02-26 
Alarmzeit: 6:41 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 1 Stunde 49 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: BAB7 Süd KM 300,5 
Einsatzleiter: M. Klaus 
Mannschaftsstärke: 1/12 
Fahrzeuge: ELW 1 , TLF 16/25  


Einsatzbericht:

Am 26.02. wurde die OF Hedemünden zu einem Verkehrsunfall auf der BAB7 gerufen.

Laut Meldung sollte der Einsatzort hinter der Werratalbrücke am „Laubacher Berg“ sein, dies bestätigte sich nicht. Erst bei der AS Lutterberg hat der Stau begonnen, deshalb haben wir uns entschlossen im Bereich der Feuerwehren Staufenberg zu“wildern“. Eine zusätzliche Alarmierung der anderen Wehren, hätten viel Zeit gekostet, deshalb diese Entscheidung.
Bei der Ankunft an der Einsatzstelle fanden wir 2 verunfallte PKW vor, ebenso mehrere LKW, welche nicht beteiligt waren aber eine vorbildliche Erste Hilfe und Absicherung geleistet haben.
Ganz besonders ist zu erwähnen, dass ein Kamerad der Feuerwehr Witzenhausen (hoffe, meine Erinnerung täuscht mich nicht) als ausgebildeter Sanitäter die Erstversorgung des Patienten vorgenommen hat. Darüber hinaus hat er die Betreuung des Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes übernommen. Hierfür nochmals Danke.
Nach Angaben der Beteiligten hat ein LKW einen PKW (Mercedes) beim Überholen berührt und dadurch den Unfall ausgelöst. Der Mercedes schleuderte in die Mittelplanke und ein VW rammte das Fahrzeug. Beide Fahrer wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht.
Die OF Hedemünden hat die auslaufenden Betriebsstoffe gebunden und die Absicherung der Einsatzstelle übernommen.

[embedyt]http://www.youtube.com/watch?v=ABCDEFGHIJK&width=400&height=250[/embedyt]