OF HEDEMÜNDEN

VU PKW BAB7 Nord

Datum: 2020-07-02 
Alarmzeit: 21:12 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 1 Stunde 18 Minuten 
Einsatzort: BAB7 Nord, KM 286,3 
Einsatzleiter: M. Klaus 
Mannschaftsstärke: 1/9 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20/25 , TLF 16/25  
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei Göttingen, RTW 


Einsatzbericht:

Nach einem stärkeren Regenschauer kam ein BMW auf der BAB7 Richtung Nord ins Schleudern, geriet in den Seitenstreifen und von da aus in die Abfahrt der Anschlussstelle 75 (Hedemünden). Dort fuhr der PKW die Böschung hinauf, überschlug sich und blieb auf der linken Seite liegen.
In der Alarmierung hieß es schon, dass keine Personen eingeklemmt seien, dies bestätigte sich schnell. Die beiden Insassen waren leicht verletzt und wurden durch die anwesenden Ersthelfer betreut.
Die Betriebsstoffe des PKW liefen glücklicherweise nicht aus, sodass sich die Tätigkeiten der OF Hedemünden auf die Absperrung der Abfahrt Hedemünden und das Aufrichten des PKWs beschränkten.

20200702_212719

Bild 6 von 10