OF HEDEMÜNDEN
Allgemein

VU PKW auf BAB7 Nord

Datum: 2017-09-25 
Alarmzeit: 19:36 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 1 Stunde 9 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: BAB7 Nord 
Einsatzleiter: M. Klaus 
Mannschaftsstärke: 1/12 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 8/6 , TLF 16/25  


Einsatzbericht:

Während des Übungsdienstes wurde die OF Hedemünden zu einem Verkehrsunfall auf die BAB7 Richtung Nord gerufen. 

Nach der ersten Meldung handelte es sich um einen Auffahrunfall eines PKWs auf einen Anhänger auf der linken Spur.
Die Meldung bestätigte sich beim Eintreffen. Es standen mehrere Fahrzeug auf der linken Spur, wobei der Hergang erst recht unübersichtlich schien. Ein Kfz mit Anhänger ist mit einem technischen Defekt auf dem 3. Fahrstreifen liegen geblieben. Ein anderes Fahrzeug hatte versucht, das Gespann abzuschleppen.
Bei diesem Versuch ist ein weiteres Fahrzeug auf das Pannenfahrzeug aufgefahren. Da sich die Insassen zu diesen Zeitpunkt außerhalb der Fahrzeuge befanden, wurde nur eine zwischen den Fahrzeugen stehende Person verletzt.
Die OF Hedemünden betreute bis zum Eintreffen des NEF und RTW diese Person und ebenso die anderen beiden Personen aus einem zweiten Fahrzeug, welche glücklicherweise nicht verletzt waren. Die Personen des auffahrenden PKWs blieben auch unverletzt.
Da die Polizei sehr schnell vor Ort war, war die Einsatzstelle sehr gut abgesichert und die Feuerwehr hatte bis auf die Patientenbetreuung, Ausleuchtung der Einsatzstelle und eine grobe Reinigung der Fahrstreifen keine weiteren Aufgaben.
Nachdem alle Betroffenen gut versorgt waren, die Einsatzstelle übergeben wurde, hat die OF Hedemünden die Einsatzstelle verlassen können.