OF HEDEMÜNDEN
Allgemein

VU LLKW BAB7 Nord

Datum: 2018-02-10 
Alarmzeit: 6:32 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 58 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: BAB7 Nord KM279 
Einsatzleiter: M. Klaus 
Mannschaftsstärke: 1/8 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 8/6 , TLF 16/25  


Einsatzbericht:

Am frühen Samstag morgen ging bei der FEL eine Meldung über einen VU mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der BAB7 Nord ein.

Die OF Hedemünden wurde alarmiert und fuhr die Einsatzstelle an. Beim Eintreffen waren bereits alle Personen aus dem auf der Seite liegenden Fahrzeug befreit und die Aufgaben beschränkten sich auf das Absichern der Einsatzstelle und das Abbinden der auslaufenden Betriebsstoffe.
Bei den Unfallverursachern handelte es sich um ein Zugfahrzeug (Kastenwagen) und ein abgeschlepptes Fahrzeug (Pritschenwagen) aus der Tschechischen Republik. Beim Zugfahrzeug ist aufgrund der zu ziehenden Last der Motor zu Schaden gekommen. Dadurch verlor das Zugfahrzeug schnell an Geschwindigkeit und das zu ziehende Fahrzeug schob den Zug über die BAB7.
Hier kam es dann zum Unfall, wobei der Kastenwagen dann auf der linken Seite liegend zu Stehen kam.