OF HEDEMÜNDEN

VU 2 PKW & VUEKP 4 LKW

Datum: 17. September 2019 um 12:49
Alarmierungsart: DME
Dauer: 1 Stunde 41 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: B80 & BAB7 Süd
Einsatzleiter: StBM & OBM HMü
Mannschaftsstärke: 1/25
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20/25 , TLF 16/25 
Weitere Kräfte: NEF+RTW, Polizei, RTH


Einsatzbericht:

Der 17.09.19  forderte nach einer längeren Ruhephase wieder die Einsatzkräfte der OF Hedemünden, OF Lippoldshausen bei einem Einsatz auf der B80, Höhe Hann. Münden.
Um 7.11h wurde eine VU mit zwei PKW gemeldet, drei Personen sollten verletzt sein. Das Bild bestätigte sich bei der Ankunft der Einsatzkräfte vor Ort. Alle Personen waren aus den PKWs befreit und der Rettungsdienst kümmerte sich um diese.
Die OF Lippoldshausen und Hedemünden waren hier im Bereich der Schrebergärten an der Hedemündener Straße  vor dem Ortseingang Hann. Münden tätig.
Um 12.49h folgte dann für die OF Hedemünden zusammen mit der OF Hann. Münden ein zweiter Alarm. Diesmal lautete das Stichwort VUEKP LKW auf der BAB7, Fahrtrichtung Süden. Auch hier war nicht der genaue Ort bekannt, sodass die OF Hann. Münden mit ihrem ELW1 die Strecke Richtung Kassel abgefahren sind. Kurz vor Kassel in einer Gefällstrecke wurde dann der Unfall bestätigt. Aufgrund der ungenauen Meldung des Ortes befanden sich die Wehren in dem Ausrückebereich der Gemeinde Staufenberg.
Bei der Ankunft der Rettungskräfte bestätigte sich die Meldung mit einer eingeklemmten Person. Nach ca. 30 Minuten intensiver Arbeit der Retter war die Person befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Vor Ort waren neben dem Rettungshubschrauber noch 5 weitere Rettungswagen, zwei Notärzte und der ORGL (Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes).

VU 2 PKW Bericht HNA
VU 4 LKW Bericht HNA