OF HEDEMÜNDEN

Gemeldeter LKW Brand

Datum: 10. Juni 2021 um 20:37
Alarmierungsart: DME
Dauer: 1 Stunde 3 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: BAB7 Süd, KM292,5
Einsatzleiter: L. Hannemann
Mannschaftsstärke: 1/15
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20/25 , MTW , TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei Göttingen, RTW


Einsatzbericht:

um 20:37 wurden die OF Hedemünden, OF Oberode und OF Hann. Münden zu einem LKW Brand auf der BAB7 Süd alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchwolke zu sehen. Zu dem wurde durch die Leitstelle gemeldet, dass es in dem angrenzenden Waldgebiet extrem qualmt. Hier war nicht ersichtlich, woher dieser Rauch kam. Kurzerhand haben sich die anfahrenden Kräfte aufgeteilt, um eine schnelle Lagefeststellung zu bekommen.
Ein anwesender RTW hatte die Situation begleitet und konnte die Lage dann via Funk melden. Der Motorschaden des LKW (Turboplatzer) hatte zu einer extremen Rauchentwicklung geführt, den Entstehungsbrand konnte der Fahrer eigenständig löschen.
Die Rauchsäule zog windbedingt in den Wald und saß dort „fest“. Die OF Münden hat das Waldgebiet erkundet und kein Feuer festgestellt.
Die OF Hedemünden hat die auslaufenden Betriebsstoffe abgebunden, die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und den Einsatz für sich beendet.