OF HEDEMÜNDEN

Brand PKW auf B80

Datum: 2020-08-05 
Alarmzeit: 16:11 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 1 Stunde 19 Minuten 
Einsatzort: B80, Werratalbrücke 
Einsatzleiter: Chr. Bolse (OBM Lippo) 
Mannschaftsstärke: 1/11 
Weitere Kräfte: OF Lippoldshausen, OF Wiershausen, Polizei 


Einsatzbericht:

Ein brennender PKW auf der B80 unterhalb der Werratalbrücke forderte gleich drei Wehren aus dem Werratal.
Wahrscheinlich verursachte ein technischer Defekt den Brand, welcher von folgenden Verkehrsteilnehmern schon erkannt wurde. Beim Anhalten des PKW ging dieser dann in Flammen auf. Beim Eintreffen der OF Lippoldshausen stand der PKW bereits in Vollbrand.
Das TSF-W konnte mit dem mitgeführten Wasser sehr schnell den Erstangriff einleiten und bekam umgehend Unterstützung der OF Wiershausen, welche das Fahrzeug der OF Lippoldshausen mit zusätzlichem Löschwasser versorgte.
Die OF Hedemünden hat sich primär um zwei Böschungsbrände gekümmert, diese abgelöscht und die OF Lippoldshausen bei den Löscharbeiten unterstützt. Schlussendlich hat die OF Hedemünden das Schadfahrzeug noch mittels Wärmebildkamera auf Glutnester abgesucht.

Ein Danke geht an den netten Herren (und auch Kameraden), welcher uns bei der Verladung des PKW auf den Abschleppwagen geholfen hat.

Uns hat wieder einmal gezeigt, dass es gerade in den ersten Minuten auf schnelle und richtige Reaktionen der Einsatzkräfte ankommt, gepaart mit dem richtigen Equipment. Das heißt bei uns in der Gegend wasserführende Fahrzeuge und auch ein Mindestmaß an Ausrüstung und Gerät für die technische Hilfeleistung.
Selbst neben der Werra, wäre es nicht ohne weiteres möglich gewesen, das Wasser aus dem Fluss zu nutzen, da ein beidseitig mit Leitplanken versehener Radweg die Wasserversorgung aus dem offenen Gewässer maximal behindert hätte.
Leider ist dieses Verständnis nicht bei allen Personen, welche sich in der Planungsphase des Haushaltes und der Beschaffung von Fahrzeugen damit auseinanderzusetzen haben.



20200805_164246

Bild 3 von 7